INTERNATIONALES
THURN UND TAXIS KLEINKUNSTFESTIVAL
UNITED COMEDY


Das INTERNATIONALE THURN UND TAXIS KLEINKUNSTFESTIVAL hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt internationaler Komik auf die Bühne zu bringen. Unter dem Titel UNITED COMEDY vereint das Festival jährlich zum Frühlingsbeginn eine Auswahl herausragender Künstler aus mehreren Ländern zu einem einzigartigen Lachprogramm aus Kabarett, Comedy, Slaptick, Satire, Improtheater und Musik. Zu erleben sind Neuentdeckungen und absolute Stars der Szene. Alle zwei Jahre wird im Rahmen des Festivals der bayernweit ausgeschriebene THURN UND TAXIS KABARETTPREIS REGENSBURG vergeben.


KLEINKUNSTFESTIVAL 2018


SA 17.2. | 20 Uhr | Alte Mälzerei 
MARC HALLER - ERWIN AUS DER SCHWEIZ
Comedy und Zauberei

Mit seiner Kunstfigur "Erwin aus der Schweiz" sorgt MARC HALLER, der Gewinner des "Prix Walo 2013" und des "Swiss Talent Award 2014" schon seit ein paar Jahren für ausverkaufte Häuser in der Schweiz wie auch in Österreich. Nun setzt er seine Erfolgsgeschichte in Deutschland fort. Der schräge, etwas verklemmte jedoch stets liebenswürdige Schweizer Erwin ist die Hauptfigur in seiner Show. Und diese Show hat es in sich! Sie ist nicht klassische Comedy und auch nicht klassische Zauberei. Sondern eine höchst raffinierte Mischung aus beidem.

SA 24.2. | 20 Uhr | Alte Mälzerei  
HOSEA RATSCHILLER & RA-DESCHNIG
Kabarett und Musik

Der Kabarettist HOSEA RATSCHILLER erhielt für "Der allerletzte Tag der Menschheit" 2016 den Österreichischen Kabarettpreis und 2017 den "Salzburger Stier" und hat somit den Oscar und den Golden Globe der deutschsprachigen Kleinkunst abgeräumt. Mit dieser lustvoll satirischen Collage ist ihm ein facettenreiches, aktuelles Endzeit-Szenario gelungen, das mit intelligentem Witz, mildem Spott und respektvoller Nähe zu Karl Kraus das Abgründige unserer Gegenwart aufdeckt. In ca. 43 Rollen: Hosea Ratschiller; Musik: RaDeschnig

FR 2.3. | 20 Uhr | Alte Mälzerei
POETRY SUPER SLAM (D/A/CH)
Internationaler Dichterwettstreit

POETRY SLAM ist Wortsport, ist rasante Darbietung zeitgenössischer Literatur, ist eine Lesung der ganz anderen Art mit Publikumsabstimmung und eines der letzten großen Abenteuer für Fans von Literatur und Intelligenz. Der POETRY SLAM in der Mälzerei gehört zu den beliebtesten Veranstaltungen dieser Art in Süddeutschland. Saison-Höhepunkt des Jahres ist der POETRY SUPER SLAM. Dieser gilt als Offene Regensburger Poetry Slam Meisterschaft und vereint eine Auswahl von Champions aus dem gesamten deutschsprachigen Raum.

SA 3.3. | 20 Uhr | Alte Mälzerei  
FASTFOOD VS. QUINTESSENZ IMPRO (D/A)
Impro-Match des Jahres

Die Besten gegen die Besten, lautet das Motto beim alljährlichen Improvisationstheater-Höhepunkt. Beim Gipfeltreffen der Improtheater-Großmächte wird zwar traditionell mehr mit- als gegeneinander gespielt und Attacken werden lediglich auf das Zwerchfell geritten. Aber am Ende kann es nur einen Gewinner geben. Aus Österreich kommen diesmal die fantastischen QUINTESSENZ IMPRO um sich mit Deutschlands erfolgreichstem Impro-Team vom FASTFOOD-THEATER zu messen. Ein Muss für Fans von schneller Spontan-Comedy!

FR 9.3. | 20 Uhr | Antoniushaus 
SCIENCE BUSTERS (A)
Wissenschaftskabarett

Topwissenschaft und Spitzenhumor müssen keine Feinde sein! Das beweisen der Kabarettist Martin Puntigam, Wissenschafts-Blogger Florian Freistetter und Molekularbiologe Helmut Jungwirth mit Experimenten und Pointen. Zum 10-jährigen Jubiläum beantworten die SCIENCE BUSTERS alle Fragen, die seit der Erdentstehung noch offen sind: Kann man in einem Schwarzen Loch zu spät kommen? Wie entsorgt man eine Raumstation? Ist der Leib Christi glutenfrei? Ausgezeichnet mit dem Deutschen Kleinkunstpreis 2016 und dem Salzburger Stier 2018.

SA 17.3. | 20 Uhr | Alte Mälzerei  
SIMON & JAN (D)
Liedermacher-Kabarett

SIMON & JAN kombinieren sanfte, melodiöse Kompositionen - gespielt auf zwei Akustik-Gitarren - mit scharfzüngigen, oft absurd-komischen Texten. Dafür werden die neuen Shooting-Stars der Kabarett-Szene mit Preisen geradezu überschüttet. Im vergangenen Jahr erhielten sie den Deutschen Kleinkunstpreis und den Bayerischen Kabarettpreis und ihre Videos werden hunderttausendfach geklickt. SIMON & JAN verkörpern die Generation der Liedermacher 2.0 aufs Vortrefflichste. Zum Festival kommen sie mit ihrem neuen Programm "Halleluja!".

SA 24.3. | 20 Uhr | Alte Mälzerei  
THURN UND TAXIS KABARETTPREIS REGENSBURG 2018
Die Nacht der Sieger

Im Rahmen des Festivals wird in diesem Jahr wieder der THURN UND TAXIS KABARETTPREIS REGENSBURG vergeben. Aus einer bayernweiten Ausschreibung wurden in einer Vorauswahl fünf Teilnehmer ausgewählt, die an diesem Abend mit einem Programm von 20 Minuten auftreten. Eine Jury und das Publikum bestimmen, wie die Preise vergeben werden. Mit dabei sein werden: ANDREA LIMMER (Ndb), CHRISTINA BAUMER (Opf), BUMILLO (Obb), PETER FISCHER (Obb) und HELMUTH STEIERWALD (Mfr).  Moderation: Jörg Schur.

 

 

 

Ausschreibung

Thurn und Taxis Kabarettpreis Regensburg 2018
Im Rahmen des 23. INTERNATIONALEN THURN UND TAXIS KLEINKUNSTFESTIVALS wird zum zwölften Mal der bayernweit ausgeschriebene THURN UND TAXIS KABARETTPREIS vergeben. Ein Förderpreis für junge Künstler-/gruppen aus den Bereichen Kabarett, Musikkabarett und Comedy. Wir bitten um Zusendung von Demo-/Video-sowie Informationsmaterial bis spätestens 30. November 2017. In einer Vorauswahl werden fünf Finalteilnehmer ausgewählt, die im Rahmen des Festivals in einer „Nacht der Sieger“ am 24. März 2018 mit einem Programm von maximal 20 Minuten im Kulturzentrum Alte Mälzerei in Regensburg auftreten. Eine Jury und das Publikum entscheiden dann über die Gewinner und Preise.

Bewerbung an: Kulturzentrum Alte Mälzerei, Galgenbergstraße 20, 93053 Regensburg. Stichwort: Thurn und Taxis Kabarettpreis

 

Internationales Kleinkunstfestival 1996-2017: Alfons (F) - Alf Poier (A) – Alfred Dorfer (A) – Andi Steil (D) – Andrea Badey (D) – Andreas Thiel (CH) - Austria Allstars (A) - Bairisch Diatonischer Jodelwahnsinn (D) - Bernhard Ludwig (A) – Biermösl Blosn (D) – Blonder Engel (A) - Blözinger (A) - Bodo Wartke (D) – Bülent Ceylan (D/TK) – Carrington & Brown (GB) - Carl Einar Häckner (SWE) – Chamäleon (D) - Chez Hermes (A) – Chris Luby (GB) – Christian Überschall (CH) – Christian Hölbling (A) – Christoph&Lollo (A) - Compagnia Donati & Olesen (I) – Csaba Mehes (HU) – Dahuawadameierundi (D) – Daller und Bänd (D) - Detlef Winterberg (D) – Diamond & Layton (GB) – Die Trillergirls (D) – Earl Okin (GB) – Elliot (B) – Erstes Deutsches Zwangsensemble (D) - Emil Steinberger (CH) – Fabien Kachev (F) – Fanny Müller (D) – Fastfood-Theater (D) – Ferruccio Cainero (I/CH) – Flügzüg (CH) – Francesca de Martin (I) – Franziska Wanninger (D) - Gabriel Vetter (CH) - Gardi Hutter (CH) – Georg Schramm (D) – GlasBlasSing Quintett (D) - Gregor Seberg (A) - Habbe & Meik (D) – Hagen Rether (D) – Hannes Ringlstetter (D) - Harry Rowohlt (D) - Heinz Strunk (D) - Helfried (A) - Helmut Schleich (D) - Holterdiepolter! (D) - Horst Evers (D) - Ilja Richter (D) – Improkokken (D) - Improvista Social Club (A) - I Pendolari Dell Essere (I) – Jashgawronski Brothers (I) – Jazzbalalaika (RUS) – Jo van Nelsen (D) – Josef Hader (A) – Kai Eikermann (D) – Kabud (A) – Karl Ferdinand Kratzl (A) – Kaufmann-Herberstein (A) - Kay Ray (D) - Keller Steff (D) - Ken Bardowicks (D) – Klaus Eckel (A) - Knobi Bonbon (TK) – Kurt Krömer (D) – Leo Bassi (I) – Les Bubb (GB) – Les Founambules (B) – Les Francs Glacons (F) – Lisa Catena (CH) - Lisa Christ (CH) - Lisa Eckhart (A) - Lisa Fitz (D) - Luise Kinseher (D) – Mademoiselle Mirabelle (D) - Magda Leeb (A) - Magic Muppets (D) - Malediva (D) – Mario Ecard (D) – Mark Britton (GB) – Martin Puntigam (A) - Maschek (A) - Massimo Rocchi (CH) – Mat Ricardo (GB) – Max Moor (CH) - Max Uthoff (D) - Michi Dietmayr (D) - Microband (I) – Mike Supancic (A) – Miles & Company (GB) – Mime Crime (D) – Mimirichi (UKR) – Nadja Maleh (A) - Nagelritz (D) - Nepo Fitz (D) - Nessi Tausendschön (D) – Ohne Rolf (CH) - O. Lendl (A) – Olivier Sanrey (B) - Opera Players (D) - Orchester Bürger Kreitmeier (D) – Paolo Nani (I/DK) – Paul Morocco & Ole (GB/E) – Peppe (E) – Peter Shub (USA) - Renato Kaiser (CH) – Roland Hefter (D) - Sammy Tavalis (D/IRAN) – Samuel Sommer (CH) – Sarah Hakenberg (D) - Sechs Auf Kraut (D) - Severin Groebner (A) - Shenanigan Brothers (NZ) – Steinböck & Rudle (A) – Stermann & Grisseman (A/D) – Stefan Abermann (A) - Steve Rawlings (GB) – Studio Braun (D) – Sven Kemmler (D) - Tatwort (D) - This Maag (CH) - Teatro Yllana (E) – Theater am Puls (CH) - Theater im Bahnhof (A) – The New Theatre (GB) – The Tiger Lillies (GB) – Thielke & Genähr (D) – Thomas Stipsits (A) – Titanic Boygroup (D) – Ulan & Bator (D) – Unsere Lieblinge (D) – Ur-Theater (A) - Walli & Die Geier (D) – Wladimir Kaminer (RUS/D) – Zärtlichkeiten mit Freunden (D)

Thurn und Taxis Kabarettpreisträger 2016: Martin Frank, Robert Alan, Robert "Bobbe" Ehlis, De Laddshosen, Simon Pearce - 2014: Constanze Lindner, PauL - Poesie aus Leidenschaft, Daller & Bänd, Die Original Bauernsfünfer, Alan Neumayer - 2012: Franziska Wanninger, Helmut A. Binser, Martin Frank, Öller & Eixenberger, Creme Bavarese 2010: Max Uthoff, Maxi Schafroth, El Mago Masin, Stefan Eichner, Marco Vogl - 2008: Nepo Fitz, Die Qualkommission, Hannes Ringlstetter, Maxi & Markus, Florian Kopp – 2006: Götz Frittrang, Dahuawadameierundi, Mathias Egersdörfer, Björn Pfeffermann, Tom Wende – 2004: Mathias Tretter, Martina Schwarzmann, Andre Hartmann, Markus Langer, Sepp Müh – 2002: Lizzy Aumeier, Presssack, Die Quarktaschen, Werner Gerl, Salat – 2000: Star Fours, Cassani, Björn Fredric, Christoph Hoffmann, Die Neuroten – 1998: Les Derhosn, Dick&Kräh, Chin Meyer, Florence & The Fosters, Robert & Sebastian – 1996: Debrecziner mit Brot, Die Siegestoren, Schwestern der Gnade, Die Niemands von Nebenan, Mehr oda Wenga